Gothic Industrial Party in der Zeche Carl in Essen

Veranstaltungungshinweis

19 Jahre GOTHIC INDUSTRIAL PARTY .... eine Generation G.I.P.

Die Jubiläumsparty mit über vier Jahrzehnten Szenemusik, wie sie die G.I.P. im Ruhrgebiet und darüber hinaus geprägt hat. Mit Horst Sackreuter (DJ Diva) – Duath In Conflict – DJ U´R`U (U. Ruland)

Nach der ersten Hochphase der schwarzen Szene in der 80er Jahren erlebte die „schwarze Szene“ in den Neunzigern ein Revival, das bis heute ungebrochen anhält. Im Ruhrgebiet hat das legendäre „Zwischenfall“ den Grundstein gelegt, die Zeit der darauf folgenden Renaissance prägte die G.I.P.

Beide Events sind bis heute noch die Blaupausen für viele Veranstaltungen, die in dieser Machart folgten. Eine musikalische Initialzündung kam von DJ Diva, aka Horst Sachreuter mit der G.I.P.

Er vereinigte die „elektrizistischen-Alles-was-Indie-ist-Hörer“ in einer schillernden Partynacht, die fortan im Ruhrgebiet unter dem Namen G.I.P. eine Veranstaltung mit bizarren Lifestyle bot. In späteren Jahren zog Udo Ruland (DJ U´R`U ) die Strippen in der Zeche Carl und dies dort auch nach der Insolvenz des alten Trägers in eigener Rechnung ohne ein Veranstaltungshaus im Rücken. Nach vier Jahren verließ auch er entnervt das Gebäude Zeche Carl. Die Gebäudehülle ist dort geblieben, der „Spirit der G.I.P.“ ist mit dem GIP-Team in den Kulttempel nach Oberhausen gezogen, wo Udo Ruland wieder nach einem „Reset“ den Neuaufbau und immer mehr Neues wagt.
Die G.I.P. hat immer wie ein Schwamm funktioniert und sich so ziemlich jede Musikästhetik der schwarzen Szene einverleibt. G.I.P. im eigentlichen Sinne bedeutet daher analoges Tanzvergnügen und hohe Toleranz und Akzeptanz auf EINEM Dancefloor. Dafür wird man mit einem spannenden Mix aus schwarzen Subgenres und Stilrichtungen von Gothic Rock, Industrial, Dark Wave, EBM, Electro, New Wave, Post Punk, Synthie Pop, Mittelalter. NDH, Future Pop, New Romantic, Punk, Avantgarde, Mittelalter, Cyber, Neofolk usw. entlohnt.

Dazu wählen sich unsere Besucher einen extravaganten Dresscode als Etikette. Als Anhänger und Mitglieder der schwarzen Szene trifft man sich in fantasievollen Outfits. Hier ein paar Anregungen zu passender Garderobe: Gothic / Lolita / Cyber / Mittelalter / Uniform / Fetisch–SM / Lack / Leder / Latex / Dessous – um nur einige zu nennen. Eurer Fantasie ist keine Grenze gesetzt.

Was wäre eine Jubiläum-G.I.P. wenn nicht Specials auf euch warten würden. Model Sarathustra hat wieder einiges vorbereitet. Laßt euch überraschen. Mehr folgt …

Stay dark!


Oberhausener Kulttempel gibt der Gothic Industrial Party ein neues Zuhause

Nach 18 Jahren zieht eine der Traditionspartys des Ruhrgebiets von Essen nach Oberhausen um: Die Gothic Industrial Party, kurz GIP, hat im Oberhausener Kulttempel ein neues Zuhause gefunden. Ab Samstag, 2. März, werden die Kinder der Nacht am ersten Samstag im Monat nicht mehr auf der Essener Zeche Carl, sondern in Oberhausen ihre Partys feiern. Beide Locations haben eine Gemeinsamkeit: sie liegen jeweils nah an der A42 und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

 

Die Veranstalter der GIP beenden die Ära Zeche Carl mit einem lachenden und einem weinenden Auge; dennoch freuen sie sich auf ein neues Zeitalter in einem neuen und schöneren Umfeld. Der Kulttempel punktet, nachdem die Beeinträchtigungen auf Carl durch die Baustelle überhandgenommen haben, mit hervorragender technischer Ausstattung, mit einem tollen Ambiente zum Stil von Party und Dresscode passend und einer freundlichen Gastronomie zu fairen Preisen.

 

Peter Jurjahn vom Kulttempel freut sich die Gothic Industrial Party als Partner gewonnen zu haben. „Ich freue mich sehr auf die künftige Zusammenarbeit mit dieser Traditionsveranstaltung.“ Geplant sind Konzerte, Lesungen, Walking-Acts und besondere Partys – alles im Rahmen der GIP.

 

Auch wenn die Party in einer neuen Location ab März durchstarten wird, hält die GIP weiterhin an ihrem Dresscode fest: „dress to impress“. Wer sich mit seinem schwarzen Outfit keine Mühe gegeben hat, erhält keinen Einlass. Genau nachzulesen ist der Dresscode unter www.gothic-industrial-party.de. Außerdem legen die GIP-DJs weiterhin die besten, beliebtesten Düstersounds alter und neuer Zeiten auf.

 

Mit einer VIP Karte haben die Besucher am Samstag, 2. März, einmalig freien Eintritt in den Kulttempel. Die Karten gibt es bei der letzten GIP auf Carl oder im Kulttempel. 

 

Eine Nachlese zur Jubi-Party im Oktober

17th Anniversary  G I P

 

Flyer_Jubi_GIP_2011

Verpasst? Hier gibt es (Bildergalerie) etwas zu sehen, wie es war.

17 Jahre GIP wurden FESTE gefeiert und nun gehen wir auf die amtliche Volljährigkeit zu. Nachträglich ein riesiges Danke Schön! an unsere zahlreichen treuen Gäste und an das ganze GIP-Team für eine tolle Partynacht ...

 

17 Jahre G.I.P. (Video by TalkingFishMedia - thanx)

 

Wir wollen nur spielen ...

Und jetzt kommt die spannende Frage: "Was soll ich nur bis zur nächsten Party machen?" - Kein Problem, denn wir spielen mit Euch das böse Galgenraten. Einfach Neuer Begriff wählen und die richtigen Buchstaben zwischen A bis Z anklicken, die zum gesuchten Wort führen. Doch aufgepasst, bei jedem falschen Buchstaben wird der Strick ein Stück mehr geknüpft. Wir wünschen Euch einen makaberen Spass!